Rezept des Monats

Das Mehl mit dem Vanillinzucker und dem Salz in eine Schüssel geben und vermischen. Die Hefe zerbröseln und in der lauwarmen Milch auflösen. Die Eier, die Hefemilch, das Wasser und die Butter zum Mehl geben, alles vermischen und den Teig einige Minuten schlagen. Den Teig eine halbe Stunde zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Nach dem Ruhen, den Hagelzucker unter den Teig rühren und die Waffeln sofort im Waffeleisen (vorzugsweise für rechteckige Waffeln) ausbacken.

Unsere Mehlwelt

Die Beziehung zwischen falscher Ernährung und der Entstehung von Krankheiten ist heute eindeutig erwiesen. Wir essen zuviel, vor allem zuviel Fett und Zucker.

Die Hälfte der täglich benötigten Gesamtenergie sollte in Form von Stärke (sogenannter komplexer Kohlenhydrate) aufgenommen werden.

Getreideprodukte sind neben Kartoffeln, Reis und Hülsenfrüchten die wichtigsten stärkehaltigen Lebensmittel und sehr beliebt wegen ihres hohen Anteils an Ballaststoffen. Im Getreidekorn sind die meisten wichtigen Vitamine und Mineralstoffe enthalten.