Rezept des Monats

REZEPT DES MONATS

Kürbis-Birnen-Flammkuchen

ein "leichtes" Hauptgericht

Einkaufsliste:

für ca. 8 Stück
  • Für den Hefeteig:
  • 375 g RAUCHMehl glatt (Type 700, grünes Paket)
  • 1 TL Zucker, 1 1/2 TL Salz
  • 2 EL Öl, 1 Packung Trockengerm
  • Backpapier, etwas Mehl zum Bearbeiten
  • Für den Belag:
  • 150 g Hokkaido-Kürbis, 350 g Birnen
  • 100 g rote Zwiebeln, 150 g Crème fraîche Classic
  • je 1 TL getrockneter Thymian und Rosmarin
  • etwas Salz und Pfeffer
  • 100 g Salami
  • nach Geschmack: Kürbiskerne
Kürbis-Birnen-Flammkuchen / ein "leichtes" Hauptgericht / Rauchmühle / Rauchmehl

Für das Rezept des Monats September 2020 …

1.  RAUCHMehl glatt mit Trockengerm in einer Rührschüssel sorgfältig vermischen. Übrige Zutaten und 1/4 l lauwarmes Wasser hinzufügen und alles mit einem Handmixer (Knethaken) kurz auf niedrigster Stufe verrühren, dann auf höchster Stufe ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten.
Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. 2 Backpapierstücke auf Blechgröße zurechtschneiden. Backofen auf 250 °Grad (Umluft 230 °Grad) vorheizen.

2.  Kürbis waschen, Kerne entfernen und in dünne Scheiben hobeln. Birnen waschen (eventuell schälen), entkernen und in feine Spalten schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in Ringe schneiden. Crème fraîche mit Thymian und Rosmarin verrühren und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.

3.  Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche noch einmal kurz durchkneten und halbieren. Eine Hälfte auf einem Stück Backpapier zu einem Rechteck in Backblechgröße ausrollen. Die Hälfte der Creme auf einer Teigplatte verstreichen, mit der Hälfte der Salami, des Kürbis, der Birnen und der Zwiebeln belegen. Backpapier auf ein Backblech ziehen und im unteren Drittel des heißen Ofens ca. 9 Minuten backen. Nach Geschmack: mit Kürbiskernen bestreuen.

4.  2. Teigplatte wie beschrieben ausrollen, belegen und ebenso backen.

Wir wünschen gutes Gelingen!